chmod Default Berechtigungen wiederherstellen

Syntax: chmod ugo path
u Benutzer
g Gruppe
o Andere

a Alle

legt die Berechtigungen für eine Datei/Verzeichnis fest.






















Numerisch Buchstabe Bedeutung
1 x ausführen
2 w schreiben
4 r lesen


Siehe auch man chmod

Die Standard-Berichtigungen sind 644 (-rw-r--r--) für Dateien bzw 755 (drwxr-xr-x) für Verzeichnisse. Ein Verzeichnis braucht zwingend Ausführungsrechte, damit man selbiges durchqueren kann.
cd target_directory # this is important
chmod -R 000 *; chmod -R a+rX *; chmod -R u+rwX *;

Hier werden zuerst rekursiv alle Berechtigungen entfernt. Als nächstes wird für alle die Berechtigung auf Lesen (r 4) und im Falle eines Verzeichnisses (1 X), auf Ausführen gesetzt. Im darauffolgenden Schritt werden dem Besitzer der Dateien Lese- (r 4) und Schreibtrechte (w 2) gegeben, im Falle eines Verzeichnisses (X) noch Ausführungsrechte (1 x).

Wenn wir schon gleich dabei sind, Skripte müssen natürlich ausführbar gemacht werden, im Beispiel php-Skripe:
find . -iname ".php" | xargs chmod +x

Funktioniert nicht mit Leerzeichen.

Update 21.11.2016
chmod -R u+rwX,go+rX,go-w /path

Setz Ordner auf 755 und Dateien auf 644.
Quelle: permissions - How to chmod all directories except files (recursively)? - Super User

Linux

183 Words

2015-11-22