Nudeln in der Mikrowelle

Wenn ich für mich alleine koche; und daheim bin, frage ich mich manchmal, wieso nicht gleich aus dem Topf essen? Einen Teller zu benutzen macht schließlich nur unnötig Arbeit. Koche ich Spaghetti im Topf, muss ich diese zum Schluss abschrecken und später noch das Sieb zusätzlich zum Topf reinigen. Koche ich keine ganze Packung, ist das ineffizient. Doch schaffe ich kein halbes Kilo Nudeln.

Warum nicht gleich im Teller kochen? Spaghetti sind unglücklicherweise etwas zu lang, also nehme ich kürzere Nudeln.

Und es hat wider Erwarten funktioniert.

Zutaten

  • Fusilli Nudeln

  • Salz

  • Wasser

Zubereitung

  • Wasser im Wasserkocher kochen
  • Nudeln in den Teller geben
  • Kochendes Wasser (Wasser : Nudeln - 1 : 2.5 - 3) in den Teller geben, salzen, die Nudeln müssen vom Wasser vollständig bedeckt sein.
  • Bei niedriger (nicht niedrigster) Stufe in die Mikrowelle nach Garzeit auf der Nudelpackung. Dabei sollte man die höchstmögliche Stufe wählen, bei der es nicht zu kochen anfängt, aber trotzdem noch so heiß wie möglich wird.
  • Überschüssiges Wasser abschütten

Gesunde, billige, frische Instant-Nudeln, Mahlzeit 😀