dckg.net
Blog
Tools
Downloads
Dienstag, 17 Oktober 2017 in Linux, Virtualisierung, Windows
Windows auf externe Festplatte installieren
Beim Windows 10 Installer gibt's endlich Fortschritte seitens Microsoft.
Nur der Zieldatenträger kann immer noch nicht frei festgelegt werden - es will immer auf die erste Festplatte im Rechner installiert werden.
Möchte man nun ein Windows beispielsweise auf externe Festplatte installieren, so geht das nicht ohne weiteres:

Für die nicht-Linux Nutzer:

  • Rechner aufmachen und alle Festplatten abstöpseln, bis auf die, auf die das Windows soll.

Für die Linux-User:
VirtualBox mit Raw VMDK
Hierbei wird Windows in eine Virtuelle Maschine installiert, jedoch direkt auf den physischen Datenträger, wodurch sich nach der Installation direkt vom entsprechenden Laufwerk booten lässt. Ohne VirtualBox.

user@penguin ~ % sudo gpasswd -a user disk
user@penguin ~ % sudo apt install virtualbox-guest-utils
user@penguin ~ % VBoxManage internalcommands createrawvmdk -filename ./raw_dev_sda.vmdk -rawdisk /dev/sda

Es schlägt fehl, doch muss nicht unbedingt neu gestartet werden, um die neue Gruppe zu übernehmen.
Mit hinzufügen des Users zu disk wird er effektiv root, interessiert bei sudo aber auch nicht mehr.

VBoxManage: error: Cannot open the raw disk '/dev/sda': VERR_ACCESS_DENIED
VBoxManage: error: The raw disk vmdk file was not created
1 user@penguin ~/VirtualBox VMs/Win10 SSD neu % id
uid=1001(user) gid=1001(user) groups=1001(user),27(sudo)
user@penguin ~/VirtualBox VMs/Win10 SSD neu % sudo su - $USER
user@penguin ~ % id
uid=1001(user) gid=1001(user) groups=1001(user),6(disk),27(sudo)
user@penguin ~ % VirtualBox &

Zur Festplattenidentifikation empfehle ich

user@penguin ~ % sudo hdparm -I /dev/sda | grep Model

Haken setzen bei Expertenmodus und die Festplatte ist direkt auswählbar.
Nicht vergessen mehr als 1 Core zuzuteilen.
Snapshots sollte man nicht benutzen.

Site optimised for Google Chrome / Chromium