dckg.net
Blog
Tools
Downloads
Freitag, 30 November 2018 in Hardware, Windows
500€ Ryzen Gaming PC

Mein Bruder hatte kürzlich Geburtstag, hier haben wir einen kostengünstigen Gaming-PC gebaut.
Die Anforderungen:

  • So günstig wie möglich, deshalb erst mal keine Grafikkarte
  • So kompakt wie möglich
  • Nachrüstbarkeit einer Grafikkarte

Mit der Ryzen Architektur hat AMD endlich mal wieder brauchbare, dabei günstige CPUs auf den Markt gebracht.
Die Ryzen 5 2400G CPU hat eine integrierte RX Vega 11 Grafikeinheit, die es in sich hat. Kein Intel-HD Graphics schrott.

Siehe weiter unten bei den Benchmarks.

Stückliste:

500 Watt Cooler Master CMA Elite V3 bulk
Gesamtpreis: € 38,10*

Cooler Master Elite 120 ITX Tower ohne Netzteil schwarz
Gesamtpreis: € 63,91*

ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 Mini-ITX Retail
Gesamtpreis: € 106,85*

AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX
Gesamtpreis: € 139,90*

128GB Intenso Top Performance M.2 2280 SATA 6Gb/s (3832430)
Gesamtpreis: € 30,94*

Mainboard BIOS Aktualisierung
Gesamtpreis: € 26,90*

16GB (2x 8192MB) G.Skill Trident Z silber/rot DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-38 Dual Kit
Gesamtpreis: € 144,14*

Also man kommt hier (Preise mit Mwst.) leider bei mehr als 500€ raus, jeodoch ließe sich noch beim Mainboard (kein Wifi/Gaming), Case und Ram (nur 8GB) sparen.
DDR4 ist leider extrem teuer, nahezu doppelter Preis zu DDR3.

Bios Aktualisierung muss man mit bestellen, CPU ist noch zu neu.
Schnelle RAM-Frequenz ist wichtig, da der RAM von der Grafikeinheit benutzt wird.

Case:

Ursprünglich wollte ich mein altes Case von HTPC unter 200 Euro - dckg.net benutzen, es war leider zu klein.

In USA findet man unter anderem ähnlich kompakte Cases, mit externem Netzteil.
Dann aber ohne Aufrüstmöglichkeit für die GPU, da schlicht kein Platz vorhanden ist.

Da es hierzulande mit mini-ITX Cases eher mau aussieht, habe ich das schon ältere, bewährte Cooler Master Elite 120 bestellt.
Mit 100, 110 und 120 gibt es das Case in drei Größen, 120 bietet noch Platz für eine normale Grafikkarte an der Seite.



Es geht ein normales ATX Netzteil rein, welches allerdings hinten übersteht.

Benchmarks:

Treiber von AMD, keine Übertaktungen.


Man kann jedes aktuelle Spiel in FullHD mit niedrigen-mittleren Settings, ohne Anti-Aliasing auf 30FPS flüssig spielen.
Nochmal: Ohne Grafikkarte.

Site optimised for Google Chrome / Chromium